Elektromechanische Verschlüsse: direkte oder verzögerte Verriegelung?

Direkte Verriegelung

Direkte Verriegelung bedeutet, dass die Tür nach der Entriegelung, beim Schließen  unmittelbar wieder verriegelt. Es ist kein zweites Stromsignal notwendig, um zu verriegeln.

  1. Der Anwender gibt seinen Pincode ein, verwendet seine ID-Karte oder ein anderes Zugangssystem.
  2. Das erzeugte Signal deblockiert den Verschluss, wodurch der Drehriegel, unter Vorspannung einer Feder, die Tür öffnet. (*) Das Signal entfällt nach 50 Millisekunden, wodurch der Verschluss blockiert und die Tür verriegelt, sobald sie geschlossen wird.

(*) Unter der Voraussetzung, dass die Vorspannung ausreichend groß ist, um das Gewicht der Tür zu überwinden.

Elektromechanische Verschlüsse - direkte Verriegelung

Verzögerte Verriegelung
Verzögerte Verriegelung bedeutet, dass der Verschluss nach der Entriegelung nicht automatisch verriegelt: das Stromsignal wird innerhalb einer vorab eingestellten Zeit angehalten. Erst wenn das Stromsignal unterbrochen wird, blockiert der Verschluss und wird die Tür beim Schließen verriegeln.

1. Der Anwender gibt seinen Pincode ein, verwendet seine ID-Karte oder ein anderes Zugangssystem.
2. Das erzeugte Signal deblockiert den Verschluss und bleibt während einer  vorab eingestellten Zeit angehalten.

    • Da der Drehriegel mit einer ausreichend starken Feder versehen ist, wird die Tür durch die aufgebaute Vorspannung auffedern
    • Ist die Feder nicht kräftig genug, dann kann die Tür mit der Hand geöffnet werden, wobei der Schließbolzen aus dem Verschluss herausgezogen wird. Dies kann eine bewusste Wahl sein bei Anwendungen, wo man es nicht mag, dass die Tür entriegelt ist.
      3. Solange das Signal angehalten wird, kann die Tür wiederholt geöffnet und geschlossen werden: der Verschluss blockiert nicht und die Tür ist nicht verschlossen.

4. Aber wenn das Signal entfällt, blockiert der Verschluss; die Tür kann nach dem Schließen nicht mehr geöffnet werden.

Elektromechanische Verschlüsse - Verzögerte Verriegelung