Fließlochformen (Flowdrill) oder Blindnietmuttern? Wir haben den Test gemacht!

Für einen Hersteller von Luxusmöbeln im Outdoor Bereich haben wir verschiedene Montagetechniken untersucht. Ziel war es, unter Berücksichtigung von Festigkeit, Qualität & Ästhetik die beste Fertigungsmethode zu ermitteln.

 

Blindnietmuttern oder Flowdrill

 

 

Der Test bestand aus dem Vergleich von zwei Fertigungsmethoden:

  • Fließlochformen (Flowdrill) mit Gewindeschneiden
  • Standard M10 Blindnietmuttern, gesetzt mit pneumatischem Werkzeug
 

Fertigungsmethode 1: Fließlochformen (Flowdrill)
In das Rahmenprofil wurde nach einem Vorgang der Warmverformung ein Gewinde M10 geschnitten. In dieses Gewinde wurde eine Edelstahlschraube M10 / A2-70 eingedreht. Um den Test jedoch korrekt ausführen zu können und die Reibung des Schraubenkopfes auf dem Werkstück möglichst einzuschränken, fügten wir unter den Schraubenkopf einen Kugellagerring zwischen zwei Unterlegscheiben ein. Dies garantierte objektive Drehmomentwerte. Das Rahmenprofil wurde in einen Schraubstock eingespannt. Mit einem Drehmomentmesser wurde das Drehmoment gemessen.

 

Ergebnisse nach dem Test

  • Der oberere, sichtbare Rand des geschnittenen Gewindes im Rahmen ist ausgefranst
  • Durch das scharfe kurze Gewinde ist das Eindrehen der Schraube ziemlich schwerfällig
  • Bei einem Drehmoment von 54 Nm bricht das Gewinde der Schraube
  • Das Gewinde im Rahmenprofil ist ebenfalls stark beschädigt
 

Flowdrill

 

Fertigungsmethode 2: Verwendung von Blindnietmuttern
Mit Hilfe eines pneumatischen Werkzeuges /PNT1000L (PC) wurde eine Blindnietmuttern M10 in ein Rahmenprofil gesetzt. Auch in dieses Gewinde der Blindnietmutter wurde eine Edelstahlschraube M10/A2-70 eingedreht. Dies wiederum mit einem Kugellagering zwischen 2 Einlegscheiben. Danach wurde das Profil in einen Schraubstock geklemmt und erneut ein Drehmoment - Test durchgeführt.

 

Ergebnisse nach dem Test

  • Nach dem Setzen der Blindnietmutter ist der Rand einheitlich flach
  • Die Schraube kann sehr einfach eingedreht und angezogen werden
  • Die Blindnietmutter verdreht nicht und das Gewinde der Schraube bricht nicht
  • Der Test ist zweimal durchgeführt worden bis zu einem Drehmoment von 68 Nm, ohne dass die Schraube brach

Blindnietmuttern

 

Resultat
Sowohl auf der Ebene von Qualität als auch im Bereich von Ästhetik bieten Blindnietmuttern die meisten Vorteile. Darüber hinaus ist der Energieverbrauch bei Fließlochformung (Flowdrill) wesentlich höher. Für unseren Kunden war die Entscheidung einfach.